Mentale Aromatherapie für Hunde?

Es gibt verschiedene Wege, psychische Probleme und Verhaltensauffälligkeiten bei Hunden zu therapieren. Das Zusammenspiel von mentaler Aromatherapie zusammen mit Verhaltenstherapie hat sich besonders beim Hund sehr bewährt. Es geht überhaupt nicht darum, den Hund ruhig zu stellen oder seine Persönlichkeit zu verändern, sondern das Beste für den Hund zu ermöglichen.

Der Besitzer hat grossen Einfluss auf das Verhalten seines Hundes und der Hund spiegelt uns dies auch sehr oft wieder. Trotzdem muss eine Verhaltensauffälligkeit nicht unbedingt auf ihn zurückgehen. Oftmals kann es eine psychische Störung geben, beispielsweise Zwangsstörungen (Hauterkrankungen, Juckreiz, Schmerzen usw.) oder auch Demenz. Hier kann die mentale Aromatherapie für Hunde oftmals viel Gutes bewirken.

Ebenso kann die Aromatherapie ein begleitendes Verhaltenstraining erleichtern und unterstützen. So kann zum Beispiel ein Hund, der ängstlich ist, sich schlecht konzentrieren und ist nicht aufnahmefähig. Die ätherischer Öle können ihn jedoch unterstützen seine Angstblockade zu lösen, so dass ein Verhaltenstraining einfacher oder überhaupt möglich wird.

So wie bei uns Menschen ist auch bei Hunden Stress ist einer der wichtigsten krankmachenden Faktoren der heutigen Zeit. Oftmals werden hier nur die Symptome behandelt, was oft alleine nicht reicht. Mit der Mentale Aromatherapie für Hunde können wir auch Einfluss auf die Psyche nehmen, den Stress mindern und so den gesamten Gesundheitszustand des Hundes zu verbessern.

 

Diese Therapieform soll aber nicht nur darauf abzielen, zum Beispiel Stress und Ängste zu reduzieren, sondern die Freude, Entspannung und Ruhe zu steigern und zu festigen.


BITTE BEACHTE

Wir machen keine Heilversprechen und stellen keine Diagnosen über Krankheiten und ihre Verläufe. Mentale Aromatherapie kann nach Absprache mit deinem Therapeuten oder Arzt, unterstützend und der Entspannung dienend eingesetzt werden. Die Mentale Aromatherapie ersetzt nicht den Besuch bei einem Tierarzt oder  Tierheilpraktiker .     


 

Wir arbeiten mit den ätherischen Ölen von doTERRA die CPTG (Garantiert reine therapeutische Qualität) geprüft sind.

 

Wenden wir uns zuerst dem *Garantiert rein* im Herstellungsprozess der reinen Öle zu. Um diesen Reinheitsgrad zu erreichen, muss zunächst das richtige Pflanzenmaterial und der perfekte Erntezeitpunkt gewählt werden. Lavendel aus Mexiko zum Beispiel unterscheidet sich deutlich von Lavendel, der in Frankreich angebaut wird. Je nach Region unterscheidet sich der pH-Wert und die Nährstoffe des Bodens, die relative Luftfeuchtigkeit und weitere Faktoren. Jede Pflanzenernte hat ihren eigenen *Fingerabdruck* und muss deshalb im Rahmen des CPTG Prozesses auf ihre Reinheit und therapeutischen Qualitäten getestet werden.

Ebenso ist es von grundlegender Bedeutung, dass der Erntebauer die unterschiedlichen Methoden kennt, mit denen das Pflanzenmaterial, das die ätherischen Öle enthält, geerntet werden.

                                                                                                                                                                                 (Quelle doTERRA)

 

 

 


Kontakt

Denise und Gregor Weber-Zaugg

Weidweg 3

4533 Riedholz

 

076/ 202`60`30

info@menschhundtherapie.ch