Einsatz Kindergarten oder Primarschule...

 

Warum ein Hund im Kindergarten oder Schule?

Unsere Therapiehündin Nalah hat keine Erwartungen, kennt keine Vorurteile und ist gerade Kindern gegenüber freundlich gesinnt. Dadurch kann sie den Kindern Vertrauen, Anerkennung, Liebe, Aufmerksamkeit, Nähe, Sicherheit und Geborgenheit vermitteln.

 

Oft erkennt Nalah auch Aussenseiter und wendet sich ihnen besonders zu. Das führt viele zurück in die Gemeinschaft und bestärkt die Kinder in ihrem Selbstvertrauen.

 

Zusammen mit der Lehrperson werde ich Nalah in den Unterricht integrieren. So verlieren die Kinder schnell die Angst vor dem Hund und lernen auch den richtigen Umgang mit den Vierbeinern. Besonder auf dem Schulweg ist das richtige Verhalten immer wieder ein Thema.

 

Nach einigen Rückmeldungen von Kindergärten und Schulen berichteten die Lehrpersonen, dass die Kinder viel ruhiger, aufmerksamer und weniger gestresst sind, wenn Nalah im Schulzimmer ist.

 

Die Schüler lernen Verantwortung und Rücksicht zu nehmen, wenn sie sich um den Hund kümmern müssen. Zum Beispiel um Nalah mit frischem Wasser zu versorgen oder auch die zusammen festgelegten Regeln einzuhalten. Letzteres erstellen die Lehrpersonen, die Schüler und ich gemeinsam damit die Sicherheit und der Respekt von Mensch und Hund gewährleistet ist.

 


Einsatzablauf und Kosten...

 

Ich biete verschiedene Module an, welche ich individuell den Wünschen der Lehrperson und des Alters anpassen kann.

 

                                                                                                            Modul Mini (   7 Lektionen à 45 Minuten ) = 420.- Fr.

Modul Midi ( 11 Lektionen à 45 Minuten ) = 660.- Fr.

Modul Maxi ( 15 Lektionen à 45 Minuten ) = 900.- Fr.

                                                                                                Modul Help ( 1- 2 Kinder     à 45 Minuten) = Nach Zeitaufwand  

 

Im Preis inbegriffen sind: Kopiervorlagen zum Vervielfältigen für die Lehrperson, Unterhaltskosten Nalah (Guddeli, Material usw.),

Sitzung vor dem Modul um Details zu besprechen, Anfahrtsweg bis 15 km. Jeder weitere Kilometer wird mit 1.- Fr. pro Kilometer verrechnet. 

 

Material welches ich für die Lektionen benötige nehme ich mit. Wenn Gegenstände zum Basteln gewünscht werden, muss dies von dem Kindergarten oder der Schule übernommen und organisiert werden.

 

Die Lektionen können Einzeln oder in Doppelstunden abgehalten werden. Die erste Lektion werde ich allerdings ohne Hund abhalten, um mit der Lehrperson und den Kindern die Regeln zu bestimmen, wenn Nalah auf dem Schulgelände ist.

 

Von Vorteil für die Lehrperson und mich ist es, wenn wir vor Beginn den Ablauf und Wünsche persönlich besprechen könnten. Dies sollte rechtzeitig erfolgen, damit genügend Zeit bleibt um die Lektionen zu gestalten.

 

Beim Modul Help geht es darum Kindern aus ihrer Problemsituation zu begleiten, zur Unterstützung bei Unsicherheit oder um Kontakte zu finden. Wir sind nur Unterstützend für die Lehrperson und das Kind dabei, machen keine Diagnosen und unterstehen der Schweigepflicht.

 

Bei weiteren Fragen bin ich unter der Nummer 076/ 202`60`30 oder unter info@menschhundtherapie.ch erreichbar.

 

 


 

 

Nalah soll in den Herzen den Kindern einen Pfotenabdruck des Vertrauens hinterlassen dürfen...